Pech für Krümelmonster: Keine Cookies

Diese Seite verwendet keine Cookies oder andere Features außer HTML5 und CSS. Aber nicht aus Gründen der Datenschutz-Paranoia, sondern weil der Aufwand zur Betrieb einer eigenen Seite sonst nicht mehr leistbar ist – Datenschutz und Abmahngesetzen sei Dank.


Eigentlich wollte ich diese Website nach etwas über 20 Jahren in die ewigen Jagdgründe schicken. Der Aufwand für einen DSGVO-konformen Betrieb der Seite ist eigentlich nicht mehr leistbar und bei jeder Änderung muss man im Grunde damit rechnen, Post von einem Anwalt zu bekommen.

Nun bin ich bekennender Fan des Schutzes der eigenen Daten, aber ich muss immer wieder feststellen, dass die Datenschutz nichts mit dem Schutz von Daten zu tun hat, sondern nur Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für Juristen und IT Abteilungen darstellt.

Allein IP-Adresse als „personenbezoge Daten“ zu definieren, treibt den Aufwand nach oben, ohne dass sich die Situation für die Nutzer irgendwie verbessert. Stattdessen müssen die Kapazitäten von anderen Digitalisierungsprojekten abgezogen werden.

Sobald man auf seiner Seite Tools wie fontawesome oder jQuery über entspreche Bereitstellungsdienste nutzt, fließen eventuell Daten in ein „unsicheres Drittland“ aka die USA ab. Die Alternative, immer die neueste jquery Version lokal zu haben, torpediert Sicherheits- bzw. Aufwandsziele. Natürlich könnte ich das ganze auch einfach in der DSE aufnehmen und gut ist – ließt ja eh keiner. Und eine Seite, die dort ehrlich beschreiben würde, wohin man die Daten verteilt, hätte wahrscheinlich nicht weniger Besucher.

Dies war kein Weg für mich, da ja selbst, wie gesagt, großen Wert auf den Schutz meiner Daten lege und es mich mehr und mehr nervt, wie selbstverständlich Sitebetreiber - vor allem aber auch Agenturen meine Daten weiterreichen.

Die ursprüngliche Idee war daher, die Site einfach zu planieren und meine Meinung dann nur noch auf Facebook und LinkedIn zu posten – alles aus Gründen des Datenschutzes ;-)

Stattdessen habe ich mich für eine einfache Seite mit Standard-HTML entschieden, und dadurch die Möglichkeit weiter mit diesen Techniken zu arbeiten. Auch um zu sehen, wievel ohne Cookies, Werbetracker und Co. machbar ist.


Viele Grüße,

Torsten

Das Hintergrundbild wurde von Tima Miroshnichenko auf Pexels veröffentlicht.